National Museum of Modern Art, Tokyo


Das war ein denkwürdiger Tag…

Erst ganz in den Westen der Stadt zu einem Local Crafts Museum, welches dann doch recht enttäuschend war, dann zurück zum kaiserlichen Palast, um doch noch das Museum of Modern Art (http://www.momat.go.jp/english/) zu machen, welches wir schon die ganze Zeit wollten, aber nie geschafft haben. Freitags ist allerdings bei den meisten Museen die Öffnungszeit bis 20:00 und die Chance ließen wir uns dann nicht nehmen. Daher nun ein paar Impressionen aus diesem absolut fantastischen Museum mit unheimlich schönen Kunstwerken!

Das ist übrigens der Blick vom Museum über den Kaiserlichen Palastgarten

L1007168

Imposante Wehranlagen

L1007169

Abends auf dem Weg zurück zum Hotel sind wir dann noch vor dem Zimmer in einer Kneipe um die Ecke hängen geblieben, da wir erhöhtes Bedürfnis nach einem Bier hatte, weil Makrelen, vor allem gebraten, doch gerne schwimmen wollen… Wir also in die Kneipe und – kein wirklicher Platz. Also hin zu einer Gruppe Japaner und mit an den Tisch. Alles nett, alles gut – wir wurden dann auch gleich auf Shochu (Schnaps…) und Fisch eingeladen – nun gut, den Rest kann man sich sicherlich lebhaft vorstellen Zwinkerndes Smiley Es wurde auf jeden Fall ein wunderschöner Abend und die Leute (einer hat übersetzt, wir unsere Brocken Japanisch ausgegraben – herrlich…) hatten, wie wir auch einen Mordsspaß. Zu recht fortgeschrittener Stunde wurde ich dann doch aufgefordert ihnen beim Singen zu helfen und also haben wir dann gemeinsam “Ein Prosit, ein Prosit, der Gemütlichkeit” gesungen (gegrölt – hmmm… ich befürchte, aber eine objektive Aussage wird keiner der Anwesenden mehr zustande bekommen Smiley). Auf jeden Fall meinten wir, dass wenn jetzt Deutsche vorbeikommen, alles aus ist und wir den Oktoberfeststempel tätowiert bekommen. Ursi hat sich auf jeden Fall köstlich über mich amüsiert und halb totgelacht – haha… Vor allem bei meinem Kater am nächsten Tag war sie dann sehr mitfühlsam und hat mir alles genauestens erzählt. So viel zum Chronisten… Das Peinlichste war dann aber wohl, dass am Ende die Jungs Beethoven angestimmt haben und den Text nur mit Ya, ya, ya.. wiedergeben konnten, weswegen ich mich wohl erdreistet habe Friedrich Schiller “Ode an die Freude” – “Freude schöner Götterfunken, Tocher aus Elysium, wir betreten…” zu deklamieren und vor allem zu singen – peinlich, peinlich… Trauriges Smiley Aber die Japaner waren begeistert und wir hatten einen Riesenspaß! Und nur das zählt

So aber jetzt Bilder aus dem Museum

Eines meiner absoluten Highlights

L1007173

L1007184

Hier habe ich leider den Maler nicht mehr Trauriges Smiley

L1007185

KOGA, Harue – “Sea”, 1929

L1007188

KAWAKAMI, Ryoka – “Railroad”, 1929

L1007191

TSUCHIDA, Bakusen – “Women of an Island”, 1912

L1007192

YAMAMOTO, Shunkyo – “Recesses of Shiobara”, 1909 (Ausschnitt aus einer riesen Rolle; welche Plastizität, welche Farben und vor allem auch Dynamik)

L1007197

HARADA, Naojiro – “Kannon Bodhisattva riding the dragon”, 1890

L1007201L1007199

YAMAMOTO, Morinosuke – “Inlet”, 1908

L1007206

SHINKAI, Taketoro – “Bathing”, 1907 (eines meiner Lieblings-Werke, wahnsinnig schön!)

L1007202

welche Sanftheit

L1007204

KAWABATA, Ryushi – “Flaming Grass”, 1930 (absoluter Wahnsinn – welche Detailtreue und die Ausführung!)

L1007221L1007217L1007216

OKUMURA, Togyo – “Cucumber Field”, 1927

L1007222

KITAWAKI, Noboru – “Quo Vadis”, 1949 (ein sehr bezeichnendes Bild für Japan nach dem Krieg mit dem endlosen Leid der Flüchtlinge, Heimatlosen und Gestrandeten)

L1007232

KAZUKI, Yazuo – “Hammock”, 1941

L1007234

MORITA, Tsunetomo – “Half Moon”, 1926

L1007211

War etwas schwierig abzubilden ohne korrekte Ausleuchtung und Dreibein, aber eine wunderschöne Plastik…

L1007245

Diese Installation “Dying Woods” ist auch sehr spannend gewesen

 

L1007236L1007240L1007241

Kategorien:Japan, Tokyo

1 Kommentar

  1. Hallo Ihr Lieben

    einfach sehr schön, danke für die tollen Bilderideen, habt viel Freude weiterhin. Habe meine Anmeldung beigelegt.

    Bis bald, per Email!
    LG Gerhard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: