Nochmals in den Picos


Da wir beide immer noch mit den letzten Auswirkungen einer sehr fiesen Infektion kämpften (Magen-Darm ist beim Wandern sehr spannend – vor allem in Gelände, wo man nicht mal hinter Büschen abtauchen kann… Zwinkerndes Smiley), machten wir es einfach ein wenig langsamer.

Rauf ging es also wieder mit der Gondel (800 Höhenmeter sind schon etwas…) und dann oben den Pfad entlang

DSCF8843

DSCF8857

Hier würde es ja normalerweise weitergehen, aber wenn man die Leute anschaut, die da runterkommen (vor allem die Ausrüstung mit Eispickel, Steigeisen, Krampen, etc.), dann nimmt man davon schnell Abstand Zwinkerndes Smiley Es geht da hinten immerhin auch auf 2.500 m rauf

DSCF8855

Also dann nach links abbiegen und den Höhenweg zu den alten Zink-Minen

DSCF8846

was wunderschöne Färbung der Steine mit Flechten

DSCF8827

Bei den Seen haben sogar Menschen gebadet… Ob mit Tauchanzug oder einfach so?

DSCF8844

Durch die Vergletscherung während der letzten Eiszeit sind die Steine stellenweise sehr skurril abgeschliffen

DSCF8839

DSCF8837

DSCF8859

Am Ende des Weges dann die alten Unterkünfte der Minenarbeiter

DSCF8828

Muss ein einsames, karges Leben gewesen sein…

DSCF8836

Die Stollen waren auch die reinsten Eishöhlen – sogar jetzt war es innen drin noch sehr, sehr kalt

DSCF8841

DSCF8842

Vor allem dieses Material (Granit) mit Hammer, Meißel und Spitzhacke zu bearbeiten…

Aber die Natur holt sich immer wieder die Flecken gleich zurück und sobald mal nichts mehr gemacht wird, kommt grün Smiley

DSCF8840

DSCF8853

Es ist schon faszinierend, wie jeder Spalt, jede Ritze gleich wieder besiedelt wird

DSCF8863

DSCF8862

Und überall der Enzian

DSCF8861

Da ich dann noch ein paar Bildchen machen wollte, musste Ursi ein wenig warten

DSCF8869

Wobei Ihr dann der Hund Gesellschaft leistete

DSCF8865

Entweder war er depressiv, oder es war langweilig

DSCF8872

Runter ging es dann diesmal wieder mit der Gondel, da wir uns den Abstieg schenken wollten (Büsche ahoi…)

DSCF8876

Ist schon beeindruckend

DSCF8877

Unten beim Camper dann Relaxation und Warten auf das Abendessen…

DSCF8886

DSCF8887

Der nächste Beitrag dann wahrscheinlich morgen / übermorgen – diesmal aus Somieda (wer schon mal auf der Karte nachschauen will Zwinkerndes Smiley)

Kategorien:Spanien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: