Abschied vom Flysch


Da es gestern wieder ““nach Hause” nach BCN ging, musste noch ein kleiner Abstecher zum Flysch in Zumaia, wo wir ja unseren Standort aufgeschlagen hatten, eingelegt werden…

Gerade hier bricht er nämlich in sehr schönen Farben und Formationen ins Meer ab

DSC_0104

und bei Ebbe (immerhin 2,8m Gezeitenhub) kann man schon recht weit raussehen

DSC_0106

Das sieht doch aus wie eine Pastelllandschaft (wieder diese Frage, ob man 3 l nacheinander schreiben kann… Zwinkerndes Smiley)

DSC_0109

Ein Landrücken, auf dem man dann rauswandert, wobei man wirklich aufpassen muss, da die Tretminen hier (= Hundek…uchen) in Tarnfarbe sind (= gleiche Farbe wie der Untergrund) Zwinkerndes Smiley 

Generell ist der Lehm-Matsch des Flysch wirklich grausam, einmal an den Schuhen geht er nicht mehr ab. Die Wanderschuhe sehen aus… Man wächst so wirklich bei jedem Schritt ein paar Millimeter und am Ende ist man gut und gerne auf 2 cm Plateausohle…

Ich weiß gar nicht, wie wir die wieder sauber bekommen; aber egal – abklopfen… Wie mit der Wäsche auch Zwinkerndes Smiley 

DSC_0110

und hier die andere Seite der Bucht in der Übersicht… Ganz unten sind Menschen (die kleinen schwarzen Pünktchen…) Smiley

DSC_0111

Hier nochmals die Dimensionen etwas besser

DSC_0117

und zu guter Letzt, weil es gerade so schön ist, ein HDR-Bild der Struktur Smiley

DSC_0128_HDR

Kategorien:Spanien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: