Ordesa–Abschluss


Wie vielleicht der eine oder andere sah, hatte ich mich doch wirklich beim Namen von Ordesa vertippt. Nicht 2, ein s kommt da rein. Egal Zwinkerndes Smiley

Am 3. Tag unseres Ausflugs ging es dann in das zentrale Tal selber. Da wir außerhalb der Hauptsaison da waren (Juli – September, An Ostern selber und ein Wochenende im Oktober kann man nur mit Bussen reinfahren), durften wir bis oben mit dem eigenen Pkw hinfahren, was natürlich mit Kamerarucksack, etc. schon eine gewisse Erleichterung ist.

Es geht dann recht lange durch Wälder, die natürlich, je höher man kommt, immer mehr frühlingshaft werden… Schön aber alle Mal

DSC_9719

So schön, dass ich das wirklich aufnehmen wollte – was meist in einer recht amüsierten Zuschauerzahl endet. Ich sollte mir wirklich mal ein T-Shirt machen lassen “Park Attraction” oder “Sponsored by the Arrago Government” Zwinkerndes Smiley

DSCF8398

Das Ergebnis waren dann wirklich schöne Bilder, wobei ich noch das eine oder andere lernen durfte – insbesondere bei Seitenlichtaufnahmen… Ja, ja.. Mehr verrate ich nicht Smiley

Beeches Excerpt BW 2400

Immer höher dem Wasserlauf folgend geht es dann

DSCF8405

und die Wege werden deutlich abgetauter und matschiger

DSCF8406

Die Kaskaden sind wunderschön und einer der Top-Punkte von Ordesa

DSCF8407

Nach der Biegung kam dann die Überraschung – Schnee… Reiner, purer Firn und das bei den ganzen Leuten, die hier mit kleinen Sportschühchen rumliefen. Zum Glück sahen wir keine Flip-Flops

DSCF8399

Aber der Frühling ist nah und bald kommt

DSCF8421

auch das übliche grüne Erscheinungsbild wieder durch

DSC_9727

Kann man sich, wenn man die Nordseite der Berge sieht, so gar nicht vorstellen

DSCF8438

Aber ist schon ist aller Schnee auf dem Rückzug. Im Bild übrigens ist Ursi, die bis zum Ende lief, während ich Spaß mit meiner Kamera hatte…

DSC_9731

Hier dann “die” Stelle, wo ich “mein” Bild machen wollte – wollte…

DSCF8442

Tja, wenn man Weitwinkel aufnimmt, dann werden die Proportionen verzerrt. So würde das normalerweise aussehen (ist auch schon mit etwas Weitwinkel)

DSC_9732

So kommt das dann mit echtem Weitwinkel raus – man könnte denken, dass der Wasserfall keine 10m, sondern 2 m hoch ist Zwinkerndes Smiley

Waterfall C 2400

Hier dann mal der reale Vergleich Zwinkerndes Smiley

DSC_9737

Bääää… Ich will jetzt den großen Esel-Orden an der goldenen Karotte haben – 22kg 6h hochschleppen… Pffffff….

DSCF8446

Na wenigstens war das “Nachglühen” wunderschön

DSC_9740

Frühling ist da!

DSC_9741

Hier nochmals die wunderschönen Berge

DSCF8448

mit schräger Lampe

DSCF8456

Nächsten Morgen dann der majestätische Blick zum Drachenrücken

DSCF8464

und erst einmal das Tal Richtung Bielsa (ist ein Tunnel-Übergang nach Frankreich) hochgefahren, um für das nächste Mal noch ein paar Inspirationen aufzunehmen

DSCF8466

Dort fanden wir dann auch eine süße Bar mit Ziegen, die so gar nicht weichen wollten…

DSCF8468

Und das Essen… Lecker… (nein, da waren keine Ziegen drin – ist Schwein…)

Brauchten wir auch, da dann – diesmal wieder unten im Guara-Park – unsere Tour in schwindelerregende Höhen (eigentlich müsste man Tiefen sagen) ging.

DSCF8470

Man stelle sich bitte vor, dass der Weg an der oberen Kante entlang verläuft. Zwischen 300 m nichts (und dann recht hartem Boden) und dem Wanderer ist eine Reihe Büsche… Stellenweise kann man recht schön sehen, was passieren würde, wenn man jetzt ausrutscht… Ein laaaaaaanger Fall…

Und das mir mit nicht allzu ausgeprägtem Wohlbefinden in der Höhe

DSCF8472

Oben war dann eine Aussichtsplattform (super – wieder über nichts…), wo man toll Adler beobachten konnte. Ich sah mindestens 6 gerade herumfliegen – ein tolles Schauspiel

DSCF8475

Hier bin ich dann nicht mehr runter gegangen – genug ist genug Zwinkerndes Smiley

Da sind mir Berge auf diese Weise doch viel lieber – majestätisch nach oben hoch erstreckend und ich auf sicherem Boden Smiley

DSCF8479

Nach dieser doch etwas (psychisch) anstrengenden Tour war der frühe Abend wohl verdient. Wir wollten endlich das gekaufte Holz ausnutzen und ein schönes Feuerchen machen. Mit Hilfe von etlichen Grill-Anzündern klappte es dann auch trotz feuchten Holzes ganz wunderbar und schließlich und endlich konnten wir das Stück Fleisch (4 cm Steak anders zu bezeichnen geht nicht Zwinkerndes Smiley) genießen…

DSCF8480

Davor aber “Chill-Out” und genießen

DSCF8483

Hier noch zum Abschluss ein Bild unseres Hausbergs so 10km hoch die Strasse

Ordessa Mountain C 2400

So, morgen hat Ursi eine Ausstellung und am Samstag geht es dann für 1 Woche ins Baskenland zum Flysch und in die Wälder. Das Wetter soll na ja sein, aber egal – wir haben Kleidung und das wird gut!!

Kategorien:Spanien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: