Hyazinthen-Zauber mit dem Makro


 

Nachdem ich ein neues Spielzeug in Form eines 50 mm f/1,4 Uralt-Nikon-Objektives ersteigern konnte (so ein ganz einfaches mit manueller Scharfstellung ;-)) und das dann an meinen ebenfalls ersteigerten Balgen an die Nikon anschließen konnte, gab es natürlich ein paar Testschüsse. Die ersten einfach so aus der Hand, ohne Stativ – später dann mehr… Bei den Zeiten und Blenden muss man einfach mit Stativ arbeiten, da anderenfalls die Atemnot wegen dem Nicht-Einatmen und Luft anhalten doch überhand nimmt 🙂

Ist die lettische Hyazinthe nicht wunderschön?

DSC_5981

So fein und filigran

DSC_5982

Nun etwas mehr im monochromen Outfit

 DSC_5990

Und mit mehr Details

 DSC_5994

Noch mehr – so langsam erkennt man auch die chromatischen Aberrationen

 DSC_5998

Jetzt ist aber gut ohne Stativ

DSC_6008

Kategorien:Bildchen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: