Endlich angekommen…


Wir konnten es langsam schon nicht mehr glauben, aber wir sind doch tatsächlich mittlerweile im Loire-Tal angekommen. Genauer gesagt in Cande-sur-Bevron, gleich “links” 15 km neben Blois, dem Herzen der Loire-Region. Blois deswegen, da Orleans doch deutlich mehr industriell und wenig charmant ist und wir Tours (welches auch sehr viel zu bieten hat) am Ende machen wollten. Vor allem bietet Blois und die direkte Umgebung einfach enorm viel – zum einen wunderschöne Fahrradwege (270 km immerhin) und tolle Schlösser – sowohl in der Stadt als auch außen herum.

https://i2.wp.com/zigwen.free.fr/tof/france/blois/blois_grand.jpg

(Nein, das Bild ist geklaut… http://zigwen.free.fr/tof/france/blois/blois_grand.jpg)

Um Euch ein wenig das Gefühl für die Schlösser zu geben hier ein paar Bildchen (alle aus dem Web – bis jetzt Zwinkerndes Smiley)

Chambord (http://images.fanpop.com/images/image_uploads/Ch–teau-de-Chambord-castles-697047_1152_864.jpg)

https://i0.wp.com/images.fanpop.com/images/image_uploads/Ch--teau-de-Chambord-castles-697047_1152_864.jpg

Amboise (http://www.castles.francethisway.com/images/chateau-amboise.jpg)

https://i0.wp.com/www.castles.francethisway.com/images/chateau-amboise.jpg

Chateau de Clos Lucé (letzte Residenz von Leonardo da Vinci) (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Manoir_clos_luce.jpg)

https://i1.wp.com/upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Manoir_clos_luce.jpg

Cheverny (http://e.tintin.tk.free.fr/images/moulinsart/cheverny1.jpg). Wer von Euch Tintin (auf Deutsch Tim & Struppi) kennt, der kennt auch das Gebäude…

https://i0.wp.com/e.tintin.tk.free.fr/images/moulinsart/cheverny1.jpg

Wie man sieht werden uns die Tage nicht langweilig werden und wir haben sowieso vor etwas langsamer zu machen, da 3 Tage – insbesondere bei dem immer sehr, sehr starkem Wind – fahren (immerhin fast 1.400 km) doch recht anstrengend sind. Vor allem waren auch die Zeltplätze recht gruselig. In Osnabrück fast direkt an der Autobahn, in Gent war es voll (zum Glück), da der Platz direkt neben der E40 liegt und wir dann etwas weiter hinten auf dem Parkplatz standen. Aber alles immer so wahnsinnig laut und unruhig. Ich verstehe wirklich nicht, wie das den Leuten nichts ausmacht; uns stört es extrem. Auch hier war der 1. Campingplatz bei Blois direkt an der Straße (die sehr aktiv ist) – unser jetziger ist zwar 15 km entfernt, dafür hört man aber den Wald, hat Ruhe und Gemütlichkeit. Aber jedem das Seine und uns das Unsere Smiley

Kategorien:Frankreich

1 Kommentar

  1. Glückwunsch Ihr Lieben,

    die Loire ist fast meine Westentasche, Schlösser, Kultur, Speisen und Wein. Wie Gott in Frankreich eben. Wenn noch möglich, Sancerre nicht vergessen und das da Vinci – Museum mit mannsgroßen Modellen.

    Liebe Grüße

    Gerhard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: