Einfach faul sein…


Ja, das ist die Beschreibung dessen, was wir gerade sind Smiley Einfach faul, gemütlich, nichts tun… Am Pool liegen, ab und zu einen Ausflug machen oder in den Sportclub gehen (Spanisches Essen ist pures Hüftgold…); ansonsten eben halt gemütlich abends auf der Terrasse sitzen und das Leben in vollen Zügen genießen. War auch notwendig – nach der ganzen Reiserei mit dem ganzen Hin und Her und meinem “Pflichtteil für das Studium” (ich musste noch einen Fachartikel schreiben und da waren erst einmal knapp 3000 Seiten Literatur zu wälzen – aber es gibt ja Wi-Fi auch auf den Kanaren Zwinkerndes Smiley). So, aber jetzt wie gesagt – einfach ausruhen und faulenzen… Damit Ihr aber auch ein wenig das Ganze genießen könnt hier viele, viele Bilder mit kleinen Erläuterungen dazu Smiley

Ein interessanter Nebeneffekt des “In der Sonne sein” (vor allem bei UV-Index 11+) ist, dass meine Haare anfangen Strähnchen zu bilden… Eine Haarkraake Smiley

DSC_0368

Abends fahren wir ab und an in das ca. 15 km entfernte Puerto de Mogan, wo man vor ca. 15 Jahren einen netten Hafen zu einem wunderschön angelegten touristischen Bereich umgebaut hat. Im Prinzip sind alles Ferienwohnungen / Hotelanlage, aber eben so nett und gemütlich, dass es einem gar nicht auffällt. Ein kleiner Yachthafen

DSC_0371

gemütliches Besammensein

DSC_0370

und schönes Strollen unter Bougainvilleas bei lauem Lüftchen (so 24° abends um 20:00)…

DSC_0374

Vor allem im Wasser tummeln sich immer wieder viele tolle Fische, weswegen wir hier jedes Mal recht lange bleiben und schauen

DSC_0376DSC_0378DSC_0380

Jede Art von Meeresgetier ist vertreten…

DSC_0383DSC_0384

Jäger…

DSC_0386

wunderschön mit dem klaren Wasser

DSC_0388

und eine Tarantel-Krabbe (nein, die nannten nur wir so…)

DSC_0390

Die Passionsblüte war dann doch zu schön…

DSC_0393

Nach den ganzen Ereignissen ruhen wir uns dann meist am Ende des Hafens bei einem kleinen netten Stammplatz aus…

DSC_0395

Ach war das Bierchen lecker…

DSC_0404

Ja, ja – ich hör ja schon auf mit dem fotografieren

DSC_0405

Nun gut, eines noch…

DSC_0408

Abendstimmung

DSC_0410

Da am nächsten Tag dann der Calima (ein heißer Wind direkt aus der Sahara – wir sind ja nur ca. 100 km entfernt – mit viel Sand) anfing und es dann oftmals sehr heiß wird, blieb nur der Pool…

DSC_0412

Jetzt habe ich Angst reinzugehen…

DSC_0413

Der Calima ist recht spannend – normalerweise kommt er einmal Ende Juli / Anfang August und dauert dann ca. 10 Tage. Dabei wird es dann bis zu 45° warm und kein Lufthauch geht. Dieses Jahr war er allerdings bereits 3 Mal (einmal Ostern, dann im Mai und Juni und jetzt wieder…). Zum Glück aber “nur” mit 39°

Hier sieht man den Staub in der Luft

DSC_0417

Da wir das aber auch fotografisch festhalten wollen (ja, ein bisschen bekloppt ist auch nett…), fuhren wir in die Berge. Dort war es schon sehr skurril

DSC_0418

Welche Fernsicht?

DSC_0419

Aber das macht alles nichts Smiley

DSC_0420

Sogar die Sonne versteckt sich

DSC_0425

Ausgedorrte Landschaften mit Blick auf Mogan (der “Mutterstadt” des Hafenortes)

DSC_0426

Der hellere Punkt in der Mitte ist die Sonne… Zwinkerndes Smiley

DSC_0430

Abends dann zur kleinen Feier ein schön dekorierter Tisch

DSC_0434

So lässt es sich aushalten…

DSC_0437

Damit Ihr Euch ein Bild vom Calima machen könnt einmal ein paar Beispiele… Der beste Indikator ist immer der Finger des Roque Nublo  (im rechten Bild in der Mitte über dem Hügel).

Das war gestern (klar und blau)

DSC_0496DSC_0497

Das vor 4 Tagen (wie man sieht, sieht man nix)

DSC_0415DSC_0416

Das vor 3 Tagen (das war der Höhepunkt der Calima)

DSC_0439DSC_0438

Vorgestern Abend dann nochmals nach Meloneras, einem anderen Touristenort, allerdings deutlich aktiver, größer, aber auch recht nett. Nicht oft, aber gerne Zwinkerndes Smiley

Strassenkünstler

DSC_0455

schön!

DSC_0444

“Gone with the wind”

DSC_0456

Ursi mit Rose im Haar – eine wahre Spanierin

DSC_0461DSC_0470DSC_0473

und wieder der Trubel auf der “Meile”

DSC_0478

Aber dafür ist der Sonnenuntergang schön.

DSC_0479

Moderne Kunst – sehr spektakulär, aber doch auch sehr nett

DSC_0481DSC_0483-BearbeitetDSC_0484-Bearbeitet

Der Ausklang erfolgte dann im Cafe direkt am Strand mit ein wenig Cava (= spanischer Sekt)

DSC_0491-BearbeitetDSC_0487

Meine Spanierin Zwinkerndes Smiley

DSC_0485

Zu guter Letzt noch ein paar schöne Makro-Aufnahmen aus dem Garten mit den tollen Blumen und Palmen

DSC_2883

Ich finde die Farbenkombinationen so schön

DSC_2890DSC_2894DSC_2895

Und hier die Palme… Vorsicht beim Anfassen

DSC_2898

Einmal in Farbe – einmal S/W. Für jeden etwas Smiley

DSC_2899DSC_2899-Bearbeitet

DSC_2904DSC_2904-Bearbeitet

Noch ein paar Palmenbildchen…

DSC_2913-BearbeitetDSC_2921

Diesen netten Ring fanden wir bei einem lokalen Juwelier. Das Schöne ist, dass er eben mal nicht 100% regelmäßig ist…

DSC_2926DSC_2928DSC_2932

 

Und ganz zum Schluss wollte ich noch ein besonderes Phänomen mit Euch teilen… Bei dem Riga-Bild aus dem letzten Blog hatte ich die ganze Zeit den Eindruck, dass das Haus “aufgepumpt” ist (also oben irgendwie aufgebläht – die Linien scheinen nach außen zu laufen). Ist eine optische Täuschung, was man beim 2. Bild darunter mit den eingezeichneten Rechtecken schön sehen kann. Das Auge und Hirn ist schon witzig. Zeigt man ihm etwas korrektes, dann denkt es, dass  das nicht sein kann und macht daraus etwas “falsches” Zwinkerndes Smiley

Riga8Riga8 mit Hilfslinien

Kategorien:Gran Canaria

1 Kommentar

  1. Super! Warm und scho“n!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: