Welcome to Gigantomania


So, da sind wir dann also wirklich in Los Angeles nach fast 13h Flug aus Auckland kommend angekommen Smiley Der Flug war zum Glück ereignislos (wenn die das als “smooth flight” bezeichnen, dann will ich nicht wissen, was “rough” bedeutet…) und wir kamen einigermaßen menschlich (sprich ein wenig geschlafen, etwas gegessen und nicht zu sehr betrunken) in den USA an. Dort dann allerdings kam der Kulturschock doch ziemlich unverzüglich – das kann eigentlich nur noch graduell getoppt werden, wenn man von einer Palmeninsel mit gar nichts dorthin kommt Cooles Smiley Neuseeland mit den so sehr wenig Menschen (4 Millionen in Summe versus 11 Millionen alleine in Los Angeles sind schon ein Wort…); wenn man aber die Schafe mitrechnet, dann gleicht sich das aus…

Nicht dass die Menschen nicht freundlich wären, aber es ist so vieles so laut, grell, schnell, wichtig, aktiv und doch ohne wirkliche Tiefe und Sinn… Nun gut, lamentieren wir nicht an den Grundsätzen der freien Welt (nach amerikanischer Diktion) sondern nehmen einfach das, was da ist, positiv an! Zum Beispiel der Tripple-Whopper mit Käse und Bacon! Hat auch nur schlappe 2300 Kcal und deckt somit gut den Tagesbedarf ab (das Verdauen dauert ja auch gute 12h bei der Menge an monosaturierten Fetten Zwinkerndes Smiley), wird aber von der Kundengruppe, die das Monster primär isst, doch eher als Vorspeise betrachtet. Nein, das ist jetzt böse – aber es ist schon extrem mit welchen gigantischen Dimensionen hier Alles abläuft. Essen ist da nur eine Facette! Alles ist Giga, Mega, Ultra – und er seit Barack gibt es ja das P-Word in den Schulen… “Prevention”! Es ist unglaublich – endlich hat man erkannt, dass es einfacher ist präventiv Dinge zu ändern, statt hinterher mühsam zu korrigieren… Erstauntes Smiley

Es ist für uns immer wieder absolut faszinierend zu sehen, wie dieses Land sich so extrem schnell anpassen kann und dann wieder weitermacht, wie wenn nichts gewesen wäre. Dinge bleiben ewig stecken, dann aber, wenn es gemacht werden muss, dann geht es extrem schnell und mit viel Nachdruck. Das ist wohl eben ihr grundsätzliches Problem, dass Dinge immer (ok, fairerweise meist…) reaktiv behandelt werden, statt vorher mal nachzudenken, etwas länger zu planen und dann durchzuführen (aber das ist dann wohl zu Deutsch…).

Nun gut, wir haben also wieder unseren Camper bezogen – diesmal die US-Variante mit 27 Fuß Länge (= 9m) – also ein “kleiner”. Der Standard entspricht dem “American Dream” – plüschig, muffig, altmodisch und konservativ, sowohl als auch ein wenig schmutzig innen, groß und gigantisch außen Zwinkerndes Smiley Aber fairerweise muss man sagen, dass das Geschoss für 54 US$ / Tag wirklich ein absoluter Bonus ist – dafür gibt es kein Hotel (zumindest nicht eines, in dem wir bleiben wollten…). Eine Runde Desinfektionstücher und ein wenig hin- und hermachen später geht es dann recht gut. Warum man so ein Ding aber auf Normalbenzinbasis bei 23 L / 100km Verbrauch bauen muss verstehe ich dann nicht so recht…

L1014758

Zum Vergleich mal eine “Normal-Variante” eines Campers hier – Bus vorne (15m), Auto hinten… Na das ist doch campen in der vollen Natur Fledermaus

L1014759

Wie man sehen kann sind wir auch dann noch ein wenig aus LA herausgefahren und stehen gerade bei Calico in der Wüste. Der Campingplatz ist recht skurril fast direkt neben der 8-spurigen Autobahn, aber irgendwie in einem Land von “Free Men” mit Waffenrecht (“Guts, Guns and God” – brrr….) doch die angenehmere Variante. Nachts wird es auch recht kühl (so 2°), tagsüber 20° – perfekt mit Camper!

Nächster Abschnitt wird dann die wirkliche Mojave Wüste sein (vielleicht machen wir aber noch einen Abstecher nach Calico rein…) – schauen wir mal. Dort wollen wir auf jeden Fall wandern, Natur genießen und dann weiter Richtung Osten fahren (durch Arizona nach New Mexico – vielleicht…)

L1014760

Auf jeden Fall gibt es erst wieder in ein paar Tagen etwas Neues Zwinkerndes Smiley

Kategorien:USA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: