In den Süden


Ja, da sind wir wieder… Internet ist so eine Sache hier und vor allem auch die liebe Zeit diesen Blog zu schreiben. Bilder machen geht ja nebenbei, aber den Text und die Anordnung sind dann schon mehr Herausforderung. Aber dann nimmt man sich mal einen windigen, grauen und sauigen Tag und schon wieder seht Ihr mehr Smiley 

Wir sind also aus der Mitte der Südinsel (Mt. Cook) nach Süden gefahren und dabei haben wir dann die verschiedensten Landesteile gesehen, die man sich vorstellen kann. Also damit hatte ich Neuseeland niemals assoziiert und es ist spannend.

Erst einmal die extrem trockene, fast wüstenartige Mitte – Clay Cliffs ist da so ein Paradebeispiel. Außen herum im Hochtal nur sonnenvertrocknete Berge, dazwischen eine Gestrüpp-Vegetation. Im Sommer (jetzt) warm (30 – 35°), im Winter genauso kalt (aber mit Minus davor Zwinkerndes Smiley). Dazu Wind und kaum Niederschlag – wunderbares Wetter. Wieso man so wo leben will, frage ich mich dann schon… Aber die Klippen sind schon wirklich toll

L1013916L1013918

Ist schon ein komisches Gefühl daneben zu stehen

L1013920L1013923

Der Kessel innen war dann wunderschön und beschaulich, aber wo wir wieder draußen waren, war uns schon wohler. Immer um einen herum dieses leichte Klickern der Steine, die runterfallen – Erosion beim Zuschauen… (oder anders herum – Erosion zum Nachvollziehen und Miterleben)

L1013927L1013941

Weiter dann über Libbies Pass (glaube ich) mit nichts als Grasstoppeln

L1013949

Abends standen wir dann “wild” zwischen Kaka und Nugget Point in einer Bucht. Durch schieres Glück wohl die einzige, die sowohl frei, als auch kein Zeichen “No Camping” hatte. Darüber hinaus hatte dann noch jemand etwas Beton hingeworfen gehabt, so dass wir eine gerade Fläche hatten – pures Glück Smiley Es war auf jeden Fall herrlich ruhig und absolut geborgen. Toll!

L1013956

Der Strandspaziergang war dann auch schön – vor allem aber das draußen sitzen; durch den Wind sogar ohne die kleinen fiesen Sandfliegen, die einen sonst immer so quälen…

L1013963

Am nächsten Morgen staunten wir dann nicht schlecht, als wie die Prozession sahen – irgendwelche Werbeaufnahmen schätzen wir mal. Die Kuh war auf jeden Fall sehr ungehalten Zwinkerndes Smiley

DU0E8440

Und der kleine Austernfänger (engl. Oyster Catcher) hatte sich seinen Brutplatz doch etwas ungünstig ausgesucht; aber er war standhaft…

DU0E8441

Bei der Abreise fuhren wir dann noch vor bis zum Nugget Point und liefen den Weg zum Leuchtturm. Was für Wasserfarben! Und die Robben – süß! Pinguine gibt es hier übrigens auch Zwinkerndes Smiley

L1013967L1013971L1013973

Weiter südlich kommt dann die Antarktis Smiley

L1013975

Und es wurde so langsam windiger…

L1013978

Man könnte meinen, dass man so bei Galway (Westküste Irland) ist – fast identisch. Generell ist das Land sehr ähnlich von der Struktur – Felder, Häuser, Klippen, Meer

L1013982

Dann noch auf der Weiterfahrt der Südküste lang ein Walk in einem alten Wald (Küstenwald) mit den lustigen Bäumen, die Ihre Rinde zu nett verlieren

L1013984L1013986L1013990

Richtige Tunnel sind das im Wald, durch die man läuft

L1013993

Dann kamen wir wieder in “freies” Land (der alte Wald ist wie Inseln immer wieder zwischendurch durch kleine “Reserves” und “National Parks” gerettet und präsent). Zum Übernachten suchten wir uns einen freien Platz hoch oben aus – durch den immer stärker werdenden Wind allerdings ein kleines “Segelabenteuer”, da der Wagen schon recht gut schaukelt. Aber es geht und gleich ziehen wir weiter – es wird einfach zu ungemütlich. Auf nach Südwesten (Einkaufen und dann nach Fjordland). Mal sehen, was uns dort so als nächstes erwartet.

L1013995L1013999

Kategorien:Neuseeland

2 Kommentare

  1. Hallo Kiwis,

    der Süden Neuseelands hat was. Für mich einer der schönsten Einblicke in Euer bisheriges Reisegeschehen! Was soll ich sagen, dies alles „kurz“ vor dem Südpol! Spricht mich auch sehr an.

    Liebe Grüße

    Gerhard

    P.P.S. Wie ist eigentlich die Wassertemperatur, sehe Euch nicht plantschen!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: