Pioneer Park, Lake Tekapo


Eigentlich wollten wir ja von Christchurch direkt nach Lake Tekapo oder besser noch zum Mt. Cook fahren, aber als wir dann endlich wegkamen (Post, Einkaufen, Kameraladen für Batterien, dies und das und mehr…), da war es recht spät und außerdem hatten wir schon ein wenig Angst von Touristen am See überflutet zu werden. Also entschieden wir uns dann doch dafür, einen Zwischenstopp einzulegen, der dann zu 2 Übernachtungen wurde, da es uns so ausnehmend gut in Pioneer Park gefallen hat. Generell sind die ganzen DoC-Plätze bisher wirklich klasse! Ok, kein Strom – aber das ist kein Problem. Dafür umso schöner, ruhig, fast keine “normalen” Touristen, sondern primär lokale Leute – einfach nett Zwinkerndes Smiley

Also standen wir dann im Schatten einer Hecke hinter einer jungen, aber bereits riesigen Eiche und genossen das Leben

L1013832

Insbesondere als ich ja endlich mein neues Spielzeug – die Mamiya RZ67 auspacken durfte, auf die ich so lange warten musste (Post, Zoll, etc.). Aber jetzt kann ich damit anfangen zu probieren Smiley Bleibt dann nur die logistische Frage zu klären, was ich mit den ganzen Kisten, Schachteln, etc. bei den nächsten Flügen mache – aber das sehen wir dann…

L1013841DSCN7730

Eine kleine Wanderung machten wir dann natürlich auch, wobei das stellenweise mehr in Richtung Schlammwanderung ausartete… Kindheitsträume wurden war – mit beiden Füßen in die Pampe, so dass es spritzt und die Schuhe aussehen als ob… Smiley

DSCN7741

Aber eben auch wieder wunderschöne Bachquerungen

DSCN7740

Das spannende dabei war unter anderem auch das Wetter. Als wir fertig angezogen waren kam ein großer Regenschauer, also zurück und warten… Dann wurde es eigentlich immer besser und am Ende dann sogar noch richtig schön!

Am nächsten Tag dann ging es bei mörderischem Wind (60 – 80 km/h sind mit so einem Wohnmobil als Seitenwind so eine Sache…) dann über den Pass in Richtung Lake Tekapo. Wunderschön oben, aber eiskalt (in der Sonne geht es ja noch – im Schatten bibber…). Wir wissen immer noch nicht, ob das so unbewaldet war (analog den Great Plains in den USA), oder ob da Abholzung mitgespielt hat. Auf jeden Fall endloses Grasland

L1013852L1013854L1013857L1013858

Dann endlich Lake Tekapo – so touristisch wie erwartet, aber trotzdem schön. Daher fuhren wir dann nach einem Boxenstopp weiter in Richtung Mount Cook (beim nächsten See rechts rein Zwinkerndes Smiley)

DU0E8365DU0E8373

Es war wirklich windig…

DU0E8377DU0E8374

Aber trotzdem kann man in der Sonne lachen Smiley

DU0E8418

Das ist der nächste See – ein riesiger Unterschied Zwinkerndes Smiley Nein, natürlich nicht. Sieht genauso aus, ist auch stellenweise künstlich (riesige Kanäle dazwischen) und mit toller Farbe…

L1013864

Unser Nachbar auf dem Campingplatz…

DSCN7756

Da das Wetter heute deutlich besser wurde (und noch wird), kommen dann die Monumentalbilder des Mount Cook (das Matterhorn von Neuseeland) im nächsten Blog Smiley

Kategorien:Neuseeland

1 Kommentar

  1. Schoen, schoen!Ich (wir) freue ueber die Fotos! Ta‘ turpina’t!!!!
    xxx xxx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: