Weihnachten in Luang Prabang


So, da sind wir nun also in Luang Prabang angekommen und es ist Weihnachten… Schon ein komisches Gefühl – auf der einen Seite passt es ja (klare, kalte Nächte und heiße Tage – fast wie in Israel), auf der anderen ist es einfach eben nicht wie gewohnt. Das schöne ist, dass nicht überall die Weihnachtslieder in allen verpoppten Varianten rauf- und runtergespielt werden, aber so ein Carol Service wäre halt schon was… Aber nun gut – heute Abend ist hier Party angesagt (was ja auch zum Ereignis passt – wir haben ja nicht Karfreitag Zwinkerndes Smiley). Was die Stadt so bringen mag müssen wir noch sehen. Es ist zwar eine schöne alte Kolonialstadt der Franzosen (Weltkulturerbe – zu Recht meine ich), aber eben 96% touristisch (es können auch 92 oder 98 sein…). Auf jeden Fall Massen, endlose Touristenströme; und was für Gestalten – Adidas Sporthose mit ärmellosem Feinripp-Unterhemd (der echte deutsche Kleingarten-Charme der 60er Fledermaus)… Und das wo die Lao doch ein wenig dezent und moderat sind…

Wir werden halt Tempel anschauen und uns ein wenig erholen und dann geht es übermorgen in den Norden weiter. Ist zwar extrem viel Fahrt (nicht Distanz aber Zeit), aber wir wollen ja Eindrücke gewinnen und das tuen wir – ohne Ende Smiley Auf jeden Fall haben wir jetzt hier ein gutes Hotel, was allerdings auch ein wenig Stress war. Bei der Ankunft im gebuchten Hotel mussten wir dann feststellen, dass unsere Begriffe von ruhig doch massiv mit den Vorstellungen der anderen Menschen divergieren. Also ob man an der (ok, wenig befahrenen, aber eben doch permanent benutzten) Hauptstraße mit nicht richtig schließenden Türen und Fenstern (ist ja “Vintage”) von ruhig sprechen kann; ich zweifle da ein wenig. Auf jeden Fall hatten wir keine Lust auf den 05:45 Wake-Up-Call jeden Morgen (3 Nächte…), so dass wir eine Alternative suchten (eine Nacht verloren, aber es gibt schlimmeres…) und auch fanden. Wirklich schön ist es hier und auch recht ruhig!

Nun aber zur Fahrt und den Erlebnissen…

Es begann im starken Nebel und bedecktem Himmel, wurde dann aber, nach Überquerung des Hauptkammes wieder schön. Diesmal war es dann auch, durch den bedeckten Himmel, deutlich wärmer – so 14° morgens… Schon eine Verbesserung, aber immer noch brrr… Im Kreuzungspunkt der beiden Fernstraßen dann ein sehr aktiver Marktflecken mit der üblichen Ansammlung von Essen, Schmutz und Menschen Zwinkerndes Smiley

L1012646L1012648L1012643

Besonders cool sind die Kleintankstellen für die Mofas, da hier auch ab 1 Liter getankt werden kann. Es ist ja teuer und Laos ist arm – bei knapp 9000 Kip für 1 Liter (90 Euro-Cent) und einem Einkommen eines Lehrers von 700.000 Kip / Monat (70 €) ist das so eine Sache, wo man schon rechnen muss. 

L1012642DU0E7959

Auf der “Fernstraße” ging es dann weiter nach Norden, wobei wir immer mehr an die Philippinen erinnert wurden – die gleichen Bergtypen, mit den gleichen Problemen (Erdrutsche). Diesmal sogar in der Trockenzeit recht viele “frische”. Hier ist eine ganze Bergseite auf 200 m weggerutscht – die 10 Häuser rechts auch…

L1012650

Die Alternative zum Auto – allerdings nur für verrückte Westler… Also bei dem (ok, moderat aber immerhin) Verkehr und den Auspuffgasen weiß ich nicht wirklich. Vor allem sind die Entfernungen doch recht weit zwischen den Hotels. Aber gut, jedem das, was ihm / ihr gefällt Smiley Die meisten Fahrradfahrer sahen allerdings eher nach einem Gedankengang “was eine Schnappsidee bei der Hitze und dem Wetter hier in Laos mich auf dem Rad abzumühen” aus. Insbesondere die weiblichen Fahrerinnen hatten des Öfteren den Eindruck hinterlassen (so man das dann interpretieren kann Zwinkerndes Smiley), dass die bessere Hälfte doch gerne alleine weiterradeln kann und man selber gerne an einem Pool liegen würde…

DU0E7960

Auf der Fahrt konnten wir dann endlich mal die süßen kleinen Schweinchen, die überall herumgrunzen erwischen und dokumentieren Smiley Was süße Dinger!!

DU0E7977DU0E7979DU0E7988DU0E7992DU0E7994DU0E7997DU0E8001

Und noch zum vegetarischen Ausgleich ein paar Gräser…

DU0E8007DU0E8016DU0E8019

Hier sieht man eine Mimose vor und nach dem Schließen bei einer Berührung mit dem Finger – das geht ruck-zuck…

DU0E8020DU0E8021

So, eigentlich sollte hier direkt das Video eingebettet sein, aber bei der Verbindung hier klappt das einfach mit dem Publizieren auf YouTube nicht… Daher direkt der Link zum Anklicken –> es wird sich dann (hoffentlich) ein Fenster öffnen und man sieht das Ganze dann auch live Smiley

Mimose beim Schließen

Abends dann im Hotel eine wunderschöne Aussicht direkt von unserem Zimmer Richtung Abendsonne

L1012657

Eine schöne Anlage ist es Smiley

L1012658

L1012667

Und die Zimmer sind recht fürstlich. Wir vermuten, dass das in den 50er Jahren gebaut (Bilder sind stellenweise von 1961) und jetzt (vor 4-5 Jahren) renoviert wurde. Etwas morbide, etwas ländlich, aber wunderschön und authentisch!

L1012669

Abendstimmung

L1012660L1012661

 

 

So zusagen als Abschluss dieses Weihnachtsblogs wollten wir noch unser ganz persönliches “Reise-und Lebens-Motto” mit Euch teilen, welches eigentlich am besten in dem wunderschönen Lied “Moon River” zum Ausdruck kommt:

 

Moon river, wider than a mile
I’m crossing you in style some day
Oh, dream maker, you heart breaker
Wherever you’re goin‘, i’m goin‘ your way

Two drifters, off to see the world
There’s such a lot of world to see
We’re after the same rainbow’s end, waitin‘ ‚round the bend
My huckleberry friend, moon river, and me

(moon river, wider than a mile)
(i’m crossin‘ you in style some day)
Oh, dream maker, you heart breaker
Wherever you’re goin‘, i’m goin‘ your way

Two drifters, off to see the world
There’s such a lot of world to see
We’re after that same rainbow’s end, waitin‘ ‚round the bend
My huckleberry friend, moon river, and me

Und frei nach “Stardust”: “Detained by the world. Expect us, when you see usSmiley

 

Wir wünschen Euch frohe und beschauliche Weihnachten mit viel Freude, Liebe und allen Wünschen, die wir Euch schicken können! Seid behütet, geschätzt und geliebt!

Kategorien:Laos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: