Vang Vieng


Da wir von Vientiane erst in die Plain of Jars und danach nach Luang Prabang wollen, stoppten wir in Vang Vieng um die Reise nicht zu lang werden zu lassen. Das kleine Städtchen liegt direkt am Mekong und ist eigentlich – mit Ausnahme der ganzen Hotels für die Touristen – nichts Besonderes; es teilt halt die Strecke… Bei den Straßenverhältnissen (40 km / Stunde als Reiseschnitt ist nicht viel – da dauern dann 200 km locker 5-6 h…) macht das auch wirklich Sinn, vor allem als wir ja auch keine Fernfahrerurlaube machen, sondern etwas sehen wollen.

Das Gute ist außerdem, dass wir diesmal – bedingt auch durch den frühen Start – sehr zeitig im Hotel ankamen und daher auch etwas vom wunderschönen Nachmittag und der Landschaft genießen konnten.

L1012246L1012259

Rush-Hour am Mekong…

L1012253

L1012267

Die Hotel-Hündin hatte gerade Junge – was eine Freude Smiley

L1012272L1012271

Ist die Landschaft und die Aussicht nicht toll?

L1012281L1012283

Sieht ja interessant aus – aber ob ich das machen wollte?

L1012284

Unser Hotel – einmal der Neubau (der irgendwann fertig wird); einmal der “Alt-Bau” (da waren wir)

L1012292L1012302

Sonderlich toll war es nicht, schmutzig, staubig und alt – aber die Leute waren extrem nett und vor allem die Stimmung! Abends am Feuer zu sitzen und etwas zu trinken ist schon einmalig Cooles Smiley

L1012342

Die Überquerung des Mekong gibt es kostenlos oder gegen Gebühr (die Brücke kommt später…). Bei der kostenlosen Variante ist Balance gefragt

L1012295L1012297

Das ist in der Regenzeit dann großteils geflutet

L1012298L1012305

Die Abendstimmung in den Reisfeldern ist mal wieder wunderschön

L1012306L1012311L1012325

Mit den Hecken und Gräben

L1012313L1012315L1012322

L1012326

unser treuer Begleiter auf der kurzen Strecke

L1012331

Jetzt wird es langsam wirklich dunkel (17:25)

L1012339

Also zurück über die andere Brücke – dazu muss man dann aber erst einmal hinkommen. Dabei kann man dann auch andere Nutzungsformen der Gumpen entdecken Zwinkerndes Smiley

L1012345L1012346L1012348

Das ist dann die kostenpflichtige Brücke

L1012347

Hier hatten wir dann das Glück ein ganz besonderes Naturschauspiel zu sehen – den Abflug von Millionen von Fledermäusen aus ihren Höhlen auf der Suche nach Insekten (die normalerweise abends durch die Thermik nach oben getragen werden). Die Fledermäuse fliegen dabei in riesigen Schwärmen und kommen auf Höhen (je nach Thermik) bis 7 km

L1012353L1012354L1012359L1012360L1012352

Das Spektakel ist dann in ca. 10 Min vorbei und es geht weiter mit Sonnenuntergang Zwinkerndes Smiley

L1012373L1012374L1012377

Die letzten Bilder dann über den Mekong in die Berge

L1012378L1012381L1012386

Kategorien:Laos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: