Banaue


Nach Banaue fährt man – außer man ist Philippino und hat Familie dort – eigentlich nur wegen der Reisterrassen… Daher dann auch der erste Blick nach dem aufwachen (welches recht früh war Zwinkerndes Smiley) von der Hotelterrasse zu den Reisflächen. Also um 06:10 sah das schon einigermaßen vielversprechend aus Smiley

L1011652

Dann mit dem Auto – nach einem Frühstück, soviel Zeit muss sein! – rauf zum Main Viewing Point, da das von oben natürlich deutlich besser aussieht. Dort angekommen waren wir aber erst einmal begeistert von den ganzen Motten, die unter der Plane Zuflucht vor dem Regen der Nacht genommen hatten

Volle Begeisterung!

L1011704

Das waren aber auch große Dinger

DSCN7174

Leider hatte es diese (auch die schönste Trauriges Smiley) nicht mehr geschafft. Spannweite ca. 18cm…

DU0E6848DU0E6848-2

Jede anders in Farbe und Form

DU0E6850DU0E6856DU0E6861DU0E6866DU0E6869DU0E6870DU0E6872DU0E6873DU0E6876DSCN7175DSCN7178

Dabei natürlich auch der lokale Kitsch und Kruscht mit stellenweise sehr witzigen Schnitzereien, die sehr polynesisch anmuten (die indigene Bevölkerung ist ja polynesischer und negroider Abstammung).

DSCN7168DSCN7159DSCN7165

Das ist dann die lokale Tracht

DU0E6875DU0E6874

So, nun aber zum eigentlichen Highlight – den Reisterrassen… Seit 1500 Jahren werden diese hier gepflegt und genutzt. Ein wirkliches beeindruckendes Monument, anders kann man es nicht ausdrücken. Ich lasse jetzt die Bilder einfach mal selber sprechen – es war schon schwierig genug die Bilder aus den 150 auszusuchen Zwinkerndes Smiley Soll sich doch jeder sein Lieblingsbild aussuchen…

DU0E6883L1011660DSCN7155L1011670L1011672L1011673L1011674L1011676L1011678L1011683L1011682L1011688DSCN7163

Nun mussten wir aber so langsam weiter, da wir immerhin noch 350 km nach Süden mussten. Auf dem Weg dann aber noch ein paar nette Szenen

DSCN7185DSCN7186

Guten Appetit

DSCN7188

Nochmals Reisterrassen von einer anderen Stelle aus

L1011711DSCN7193L1011716DSCN7198

Immer wieder schöne Pflanzen auf dem Weg…

DSCN7199

Lost our way…

DSCN7200

So sehen dann die kleinen Erdrutsche aus…

L1011739

Unterspülungen, Aufweichungen, Auswaschungen sind eben normal bei so viel Wasser

L1011736L1011747DSCN7205

Das Vertrauen der Busfahrer macht Mut Zwinkerndes Smiley

DSCN7209DSCN7210

Die Natur ist zerstörerisch…

DSCN7212

Generell wundert man sich sowieso, wieso nicht mehr passiert. Die meisten Brücken haben eine Last von 15t, maximal 20t. Aber die Schwertransporte mit 30+ Tonnen donnern da ungestört rüber…

Und immer wieder seltene Anblicke des täglichen Lebens

DSCN7214DSCN7216

Auf dem Land sind außerdem die Tricycles das Standard-Verkehrsmittel. Langsam (40 Km/h) und so breit wie ein Auto – da macht Fahren so richtig Spaß (vor allem das laufende Überholen)

DSCN7220DSCN7223

Die Bäume sind auch spannend – vor allem für LKW und Durchfahrten Zwinkerndes Smiley

L1011758

In der Mitte von Luzon dann die Reiskammer der Philippinen – Felder so weit das Auge schaut

L1011761

Die Fahrt nach Süden (Subic) war dann auch wieder wunderschön

DSCN7228

Und im Hafen liegen immer noch die alten Schiffe…

L1011765

Nachdem wir dann endlich glücklich hier angekommen waren (nach nur 10h für die Strecke Zwinkerndes Smiley), gab es erst einmal ein Bierchen, einen tollen Sonnenuntergang und als krönender Abschluss Fledermäuse mit Schwalben und danach dann…

Majestätisch durch den Abendhimmel ziehende Flughunde, die von einer vorgelagerten Insel in den Urwald zogen. Das war schon ein fantastischer Anblick – Spannweite so ca. 120 – 170 cm und langsam, gleitende Bewegungen. Traumhaft!

Kategorien:Philippinen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: