Ganz normales Leben…


Ihr werdet Euch sicherlich schon gefragt haben, was wir denn so die ganze Zeit über, wo es keine neuen Beiträge gab, so treiben – ganz einfach… Leben Smiley 

Nach der ganzen Zeit in der Ferne und in Campern ist es einfach mal wieder schön fließend warm Wasser in nahezu unbegrenzter Menger genießen zu können, eine Waschmaschine direkt um die Ecke zu haben und auch eine Küche, wo man sich zusammen bewegen kann, ohne dass man sich immer im Weg steht und gegenseitig ausweichen muss Zwinkerndes Smiley 

Sprich einfach eine gewisse Zeit lang (nicht zu lange bitte…) ein einigermaßen normales, geregeltes Leben, bevor es dann wieder auf Reisen und hin zu neuen Zielen geht mit viel Genuss und schönen Ausblicken… wie zum Beispiel aus dem Fenster im Arbeitszimmer auf technische Uni, Rathaus und Kirche

DSC_2294

Unsere Tage vergehen meist recht gemütlich, indem wir Ausflüge machen, die Stadt genießen, ich meiner Dissertation nachgehe (ja, ja…) und auch ab und an ein wenig mit Bildern experimentiere. So hatte ich mal wieder mit dem Makro rumgespielt und dabei meine neueste Errungenschaft, den “Stacker”, versucht. Damit kann man dann die Kamera per Schrittmotor und automatisch gesteuert (per Kontroll-Computer) an Objekte heranfahren lassen und entsprechend viele Makro-Aufnahmen machen, welche anschließend zu einem großen Bild zusammengerechnet werden. Hört sich kompliziert an, ist aber recht einfach… Hintergrund und Problem ist dabei schlicht und ergreifend, dass bei der Makro-Fotografie die Tiefenschärfe kaum vorhanden ist (sprich es ist nur ein extrem kleiner Teil des Bildes scharf abgebildet) und durch das “Zusammenrechnen” wird dann aus vielen teilscharfen Bildern ein ganz scharfes Bild gerechnet.

Das sieht dann so aus… Mein “Laboraufbau” (etwas gebastelt bisher, aber für die ersten Tests schon mal ganz ok)

DSC_0363

Ein einzelnes Bild sieht dann so aus (man sieht sehr schön die Unschärfen):DSC_2319

Das gerechnete Gesamtbild dann wie folgt (hier muss ich später mal noch etwas mit Licht und Schatten spielen…)

12-07-15_151521_M=A_R=6_S=6

Man kann aber auch Filme daraus generieren lassen…

Bei einer anderen Spielerei habe ich alte Bilder neu mittels der Software kombiniert und die Ergebnisse waren von sehr skurril bis hin zu wirklich schön und schräg…

Die Brücke in Kerry mit der dazugehörenden Landschaft

12-07-13_141501_M=B_R=8_S=4

Ursi auf einer Wanderung kombiniert mit einem nuraghischem  Tor als “Pforte zu einer anderen Welt”

12-07-13_142551_M=B_R=8_S=4

Blütentanz

12-07-13_143455_M=B_R=21_S=8

Etwas kitschiger, aber auch schön Smiley

12-07-13_171951_M=C

Unsere Ausflüge sind, wie gesagt, auch immer sehr nett und immer ein wenig besonders…

So waren wir letztens in einem Bereich, wo Ursi früher immer gerne zum Baden und Sonnen hingefahren ist. Dort war dann – im Nichts – auf einmal eine kleine Bar, die uns schon fast an ein tropisches Paradies erinnert hat. Einfach ein sehr schräges Gefühl dort zu sitzen, Bier zu trinken und einfach zu genießen!

DSC_2371

Wie gesagt – nichts außen herum

DSC_2372

Nur Sand, Möwen und ein paar andere verstreute Seelen

DSC_2380

Aber der Genuss der Ruhe und des Bierchen Smiley mit geöffnetem Mund

DSC_2382

Ein witziges Gefühl

DSC_2388

Und ein wenig sonnen ging dann auch…

DSC_2389

Ein anderes Mal waren wir in Purvciems, dem Stadtteil Rigas, wo Ursi Ihre Kindheit und Teile des Erwachsenenlebens (so von 4 – 23 Jahren) verbrachte. Es war schon reichlich schockierend zu sehen, dass dort absolut nicht, gar nichts, gemacht worden ist. Früher (in der kommunistischen Zeit) waren das die modernen, schönen Teile und die Altstadt war eher heruntergekommen – jetzt ist es genau anders herum.

Im 3. Stock 2. und 3. Fenster von links war die Wohnung von Ursi’s Mutter und Ursi – wie gesagt, nichts gemacht, noch nicht einmal die Fenster…

DSC_2393

Aber auch von vorne nicht wirklich viel besser…

DSC_2395

Das Nebenhaus

DSC_2394

Bauerhaltungsstufe kurz über 0

DSC_2399

Der alte Kindergarten (noch aktiv – zumindest der hintere Teil)

DSC_2403

Es lebe die Plattensiedlung

DSC_2405

Alle Farben und Formen, vereint Euch!

DSC_2408

Au weia, was ein Umfeld…

DSC_2413

Morgen geht es dann für 2 Tage nach Tallinn (das frühere Reval) in die estnische Hauptstadt mit ihrer wunderschönen, mittelalterlichen Altstadt. Also, seid gespannt und freut Euch schon mal auf die Bilder…

In der Zwischenzeit kommen nachher noch ein paar Beiträge mit “alten” Bildern früherer Reisen, damit Ihr etwas für die Augen und Seele habt…

Kategorien:Riga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: